Unterwegs im DKW Schnellaster

Er ist grün, guckt freundlich und ist mehr als doppelt so alt wie wir! Obwohl der kleine Laster Baujahr 1955 mit seiner detailverliebten Wohnmobilausstattung viele Jahre in der Scheune eines Sammlers verschlafen hat, haben wir es vergangenen Sommer geschafft ihn vom Staub der Jahrzehnte zu befreien und wieder fit für die Straße zu machen. Nötig dafür waren lediglich kleinere Arbeiten am Dach sowie eine Generalüberholung der Bremse. Insgesamt befindet sich der Schnellaster somit in einem authentischen Originalzustand.

Nachdem alle Mängel behoben waren, haben wir viele kleinere Ausfahrten unternommen, bei denen wir immer wieder auf das ungewöhnliche Auto angesprochen wurden. Vor allem ältere Menschen haben sich sehr über den Schnellaster gefreut und sich an die Autos ihrer Jugend erinnert. Unsere Erfahrungen mit dem Auto, die uns stets wie eine Zeitreise in die Vergangenheit vorgekommen sind, haben wir daher mit zahlreichen Fotos, einem Fahrbericht sowie einer aufwendigen Videodokumentation festgehalten. Auf diese Weise wollen wir unsere Eindrücke mit anderen teilen und an dieses wichtige Element der deutschen Automobilgeschichte erinnern.

70 Jahre DKW Schnellaster

Unterstützt durch den Marshallplan war der Schnellaster das erste Auto, das ab 1949 bei der wiedergegründeten Auto-Union in Ingolstadt gefertigt wurde. Die ersten Laster sind somit bereits vor 70 Jahren vom Band gelaufen, wo sie vor allem beim Aufbau des vom Krieg zerstörten Deutschlands helfen sollten. 2019 stand für die Fahrzeuge somit ein großes Jubiläum an: Happy Birthday!

Anlässlich dieses Jubiläums sind wir mit unserem Wohnmobil nach Ingolstadt aufgebrochen, wo im September ein internationales Schnellaster-Treffen samt Werksdurchfahrt bei Audi stattgefunden hat. Auch wenn es nach viel Abenteuer klingt, haben wir die Strecke von Kassel nach Ingolstadt nicht mit dem Laster zurückgelegt. Um die alte Technik nicht überzustrapazieren und unsere Nerven zu schonen, haben wir ihn kurzerhand in einen Wohnwagen verwandelt und auf einem Anhänger transportiert. In Ingolstadt angekommen wurde der jedoch schnell zu unserem Alltagsauto samt Schlafplatz für die Nacht.

Falls Sie Interesse an einer Reportage (Text, Audio oder Video) über den DKW Schnellaster haben oder Foto- und Videomaterial benötigen, können Sie gerne auf uns zukommen.

Über uns

Wir sind ein dreiköpfiges Team aus Studierenden, das sich viel mit Medien, Musik, Fotografie und Videos beschäftigt. Neben unserem Studium der Politikwissenschaft (MA) teilen wir eine gemeinsame Leidenschaft für historische Fahrzeuge. Außerdem verfügen wir über grundlegende Erfahrungen in der Produktion von Medieninhalten für Online, Print, Radio und Fernsehen.

Menü schließen