Pflaumentraum

Pflaumentraum

Ein Spätsommer ohne Zwetschgenkuchen? Kann ich mir gar nicht vorstellen! Als es vor ein paar Wochen dann große Kisten mit Pflaumen bei uns im Supermarkt gab, habe ich richtig Lust bekommen mal wieder einen Pflaumenkuchen zu backen. Und prompt viel zu viele Pflaumen gekauft! Naja, zum Glück lassen sie sich gut einfrieren – sodass ich diese Woche noch ein neues, eigenes Rezept ausprobieren konnte. Da das ganze von Konrad und mir innerhalb einer Woche verspeist werden sollte, habe ich den Kuchen in meiner Brownies-Backform gezaubert, die etwa einem halben normalgroßen Kuchenblech entspricht. Wenn ihr den Pflaumenkuchen als größere Portion nachbacken wollt, dann könnt ihr einfach die Menge der Zutaten verdoppeln.

Für ein kleines Blech Pflaumenkuchen braucht ihr:

  • 750g – 1kg Pflaumen

Für den Hefeteig:

  • 250g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 40g Butter
  • 125ml Milch
  • 80g Zucker
  • 1/2 Pck. Trockenhefe

Für die Butterstreusel:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 150g Mehl
  • 1 Prise Salz

In einem kleinen Topf die Milch erwärmen und den Zucker einrühren. Nicht zu heiß werden lassen, die Hefe geht am besten bei einer Temperatur um die 30°C auf. Bei Temperaturen über 45°C stirbt die Hefe ab.

Das Mehl mit dem Salz und der Hefe vermischen. Die gezuckerte Milch hinzufügen und mit einem Handrührgerät durchkneten.

Der Teig sollte sich schnell von selbst zu einem elastischen Teigball formen. Ist der Teig zu flüssig kann etwas Mehl hinzugegeben werden. Ist er zu trocken, einfach einen kleinen Schluck Milch hinzufügen. Den Teig ca. 1,5 Stunden ruhen lassen.

Währenddessen die Pflaumen gegebenenfalls auftauen, halbieren und entsteinen.

Den Ofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen lassen.

Eine Brownie-Backform (entspricht ca. einem halben Backblech) fetten und den Hefeteig darauf ausrollen. Darauf die halbierten Pflaumen verteilen.

Die Zutaten für die Streusel in eine Schüssel geben und mit den Händen durchkneten, dabei größere Teigklumpen zu kleinen Streuseln zerbröseln. Die Streusel über die Pflaumen streuen.

Den Pflaumenkuchen bei 200°C Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten auf einer der unteren Schienen backen. So wird der Teig fest, während die Pflaumen schön saftig bleiben.

Ich hoffe der Kuchen schmeckt euch genauso gut wie mir! Mit etwas Schlagsahne oder einfach Pur ist er ein wahrer Genuss.

Menü schließen