Beat of the Week #38 – Early Morning (Demo)

Hier kommt eine weitere Ausgabe meiner Beats of the Week. Entstanden ist der Song, wie der Titel Early Morning schon vermuten lässt, sehr früh am Morgen gegen 6.30 Uhr. Ich musste seit langer Zeit mal wieder früh (d.h vor 9 Uhr) aufstehen und habe gemerkt wie schwer es mir fällt und wie sich alles in mir dagegen wehrt. Gleichzeitig habe ich aber auch gemerkt wie einzigartig dieses schlaftrunkene Gefühl am Morgen ist, wenn die Sonne langsam aufgeht, es allmählich hell wird und man noch den ganzen Tag vor sich hat. Tage sind dann unglaublich lang!
Inspiriert für die Melodie des Songs wurde ich von einem Lied, dass das Musikhaus Thomann verwendet um die Klangcharakteristik verschiedener Mikrofone miteinander vergleichbar zu machen. Der „Song“ heißt Ballad Female und ihr könnt ihn euch z.B. hier anhören.

Nun aber viel Spaß mit der Demoversion des Beat of the Week #38. Eine „Vollversion“ kommt vielleicht demnächst, wenn ich es schaffe den Instrumentalteil mit dem Saxophone aufzuwerten und noch einige Verbesserungen vorgenommen habe. Wie immer freue ich mich über Kommentare.

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Der Anfang gefällt mir so gut, dass er noch wesentlich länger sein könnte 🙂

    1. Vielen Dank. Ich mag den Anfang und die erste Strophe auch am liebsten. Sie klingen irgendwie so schön verträumt und dösig.

  2. Hat Potential, ist aber noch ziemlich roh. Da sieht auch mal ein Laie wie ich, dass in der Ausarbeitung eines Songs eine Menge Arbeit steckt. Und richtig: Der Anfang ist schön geschmeidig müde, wie es sich für einen Morgen-Song gehört. Man spürt die Bettwärme noch.
    Bernhard

Kommentare sind geschlossen.

Menü schließen